AusLESE, Bibliothek & Schule

AusLESE2021: Zwei Neuzugänge

Zahlen, bitte! Gut, hier kommen die nächsten beiden Titel für die AusLESE2021. Was, nur zwei? Ja, dieses Mal müssen die Bücher zusammenrutschen. Aus dem Jahrgang 2020 sind infolge der wochenlang geschlossenen Schulen noch ein paar Leseschätze liegengeblieben. Deshalb wird die neue Ausgabe der Leseförderungs-Reihe im Umfang angepasst. Nun aber: Von der Mathematik und unzähligen Luftballons.

Buch-Blind Dates

Neue Runde im September!

Die Buch-Blind Dates gehen in die nächste Runde. Wer im April nicht mehr berücksichtigt werden konnte, hatte jetzt die Chance auf ein aktuelles erzählendes Jugendbuch. UPDATE: Alle Titel sind vergeben! Jeder Umschlag birgt eine Überraschung. Die Bücherl sind im Zeitraum von Herbst 2020 bis Frühjahr/Sommer 2021 erschienen. Und es gibt sie for free – aber gegen einen kurzen Buchtipp, der möglicherweise in Alberts Adventskalender veröffentlicht wird!

Bibliothek & Schule, Stoffe

Mein Name im Handumdrehen

Vasilkas Lehrerin hat eine Vorliebe für lange Ohrringe. Deshalb führt das Mädchen seine Hand unter sein Ohr, wenn es über Frau Noack „spricht“. Um einen Ohrring anzudeuten. Wer die Lehrerin kennt, weiß sofort, wer gemeint ist. Vasilka ist gehörlos. Sie stellt ihre Sprache in einem Bilderbuch vor, das Kinder der Adolf-Eschke-Schule Berlin-Grunewald gestaltet haben.

Stoffe

Er hinterlässt ein Loch

Seine Idee veränderte den Stil von Kinderbüchern: Grafiker Eric Carle hatte die Bilder seines 1969 erschienenen Büchleins „Die kleine Raupe Nimmersatt“ collagenartig gefertigt. Die Seiten waren so übereinandergelegt, dass es aussah, als habe sich die Raupe hindurchgefressen. In jeder Seite waren Löcher. Bis ins hohe Alter blieb er kreativ. Am 23. Mai ist Eric Carle gestorben.