Bibliothek & Schule, Buch-Blind Dates

Alberts Adventskalender

Von Lilja, Laura und John

In „Yasmina und die Kartoffelkrise“ geht es um ein Mädchen, das nicht sehr reich ist und mit seinem Papa in einer kleinen Wohnung lebt. Dann gibt es da noch eine Baumkuh, aber die spielt keine Rolle. Yasmina’s Nachbarin hat es gerade geschafft, aus Gemüse Lebewesen zu erschaffen, indem sie Gemüse mit Tieren kreuzt. Weil Yasmina bei der Nachbarin Gemüse klaut, findet sie das dabei heraus. Dann entdeckt Yasmina, dass eine Firma Chips verkauft, die die Leute verrückt werden lassen und sie will herausfinden, woher das kommt. Es ist also ziemlich verdreht und spannend, aber so verraten wir nicht zu viel.

Richtig gut gefallen hat uns, wie der Comic gezeichnet ist. Die Panels sind anders, so rund. Und die Sache mit dem Hasen, der doch nicht stirbt, ist superlustig. Und der Zeichenstil ist richtig lecker!

Wir empfehlen den Comic allen Erwachsenen, weil er nicht so einfach ist, und Kindern. Vielleicht allen, die gerne kochen, denn darum geht es auch. Aber auch einfach Leuten, die Comics mögen und Spass am Lesen haben.

In „Akissi: Magische Mixtur“ sind verschiedene Geschichten drin: Ausser Akissi, der Hauptfigur, kommen in diesem Band ein Mädchen mit nur einem Bein und wieder Bubu, der kleine Affe, Akissis Freund, vor. Akissi lebt an der Elfenbeinküste und ist auch verrückt, wobei, eigentlich ist sie gar nicht verrückt. Sie weiss nur ziemlich genau, was sie will und was sie doof findet.

In unserer Lieblingsgeschichte, in der alle hässlich sind, wird man in den Brunnen geworfen, wenn man schön ist. Aber Akissi ist schön, und wenn sie andere Leute anspuckt, werden sie auch schön. Und so werden alle schön. Das gefällt uns richtig gut, dass mal alle hässlich sind.

An Akissi ist toll, dass mehrere kurze Geschichten in einem Band sind. Akissi empfehlen wir allen, die schräge Comics mögen und allen, die Comics wirklich lieben. Vielleicht ist es allerdings besser, mit einem anderen Band anzufangen, wer noch nie Akissi gelesen hat.

Lilja, John und Laura sind zwischen zehn und elf Jahre alt und nehmen an der ComicBÄNG-Werkstatt an der Nürtingen Grundschule in Berlin-Kreuzberg teil. Sie haben sich in den vergangenen drei Monaten mit vielen Comics beschäftigt und vor allem selber welche gezeichnet, unterstützt und begleitet von Charlotte von Bausznern.

Über die Bücher: „Akissi: Magische Mixtur“ von Matthieu Sapin und Marguertite Abouet, sowie „Yasmina und die Kartoffelkrise“ von Wauter Mannaert sind beide im Verlag Reprodukt erschienen.